Aktuelles

Neuer Test Warburg Mikro Syndrom beim Husky

14-09-2015
Das humane Warburg Mikro Syndrom (WARBM) ist eine genetisch heterogene Erkrankung, die durch Mikrozephalie, geistige Behinderung, sowie weitere Hirn-, Augen- und endokrine Anomalien gekennzeichnet ist. Die Arbeitsgruppe von Prof. Leeb von der Universität Bern hat bei Huskies aus der Schlittenhundezucht eine Mutation gefunden, die offenbar die gleichen Symptome verursacht: Mikrophthalmie und fortschreitende neurologische Ausfallserscheinungen (z.B. Ataxie). Aufgrund dieser Symptome müssen betroffene Tiere innerhalb weniger Monate eingeschläfert werden. Die Erkrankung wird autosomal rezessiv vererbt.
In Kooperation mit Prof. Leeb haben wir einen Routinetest entwickelt, der dazu beitragen kann, diese tödliche Erkrankung aus der Zucht auszuschließen.